Menue



Aktuell:

15. FRICO 2011: Die nächste FRICO findet in Groningen statt! Wir laden auch von unserer Seite herzlich dazu ein und freuen uns schon sehr. Nähere Informationen verlinken wir auch von dieser Seite alsbald.

Die 14. FRICO 2010 fand in Graz (Österreich) statt! FRICO 2010 in Graz (Link)

FRICO 2009 in Köln

13. Workshop Future Research in Combinatorial Optimization

10. - 12. September 2009

Seit über 10 Jahren ist die FRICO ein Forum, das speziell jungen Wissenschaftlern die Möglichkeit bietet ihre Arbeiten und Ideen zu präsentieren und diskutieren sowie Kontakte zu Nachwuchswissenschaftlern an anderen Universitäten zu knüpfen. Die FRICO ist als Workshop im ursprünglichen Sinne des Wortes gedacht, das heißt die meisten der präsentierten Arbeiten sind noch nicht abgeschlossen (work in progress) und führen daher zu regen Diskussionen. Dies wird auch durch die Programmplanung und die überschaubare Teilnehmerzahl unterstützt.

Der inhaltliche Schwerpunkt der FRICO ist die ganzzahlige und kombinatorische Optimierung in Theorie und Praxis. Selbstverständlich sind aber auch Arbeiten zu anderen Teilgebieten der Optimierung willkommen. In den vergangenen Jahren gab es beispielsweise Vorträge zu folgenden Themen:

  • Diskrete Mathematik und Kombinatorik
  • Approximationsalgorithmen
  • Randomisierte Algorithmen
  • Graphen-Algorithmen
  • Online-Optimierung
  • Lineare und Semidefinite Programmierung
  • Testmengen
  • Flugplanung
  • Umladeprobleme
  • Leasing-Probleme
  • Tourenplanung
  • Transportplanung
  • Rangierprobleme
  • Zuschnittprobleme

Um auch Studierenden und Nachwuchswissenschaftlern ohne große Finanzmittel die Teilnahme an der FRICO zu ermöglichen, ist die Teilnahme am Workshop kostenlos, so dass lediglich die Anreise- und Übernachtungskosten von den Teilnehmern zu tragen sind. Wie gewohnt können (nur in Ausnahmefällen) auch Professoren nach Prüfung eines formlosen Antrags (in sechsfacher Ausführung, Schriftgröße 12pt, schmale Ränder) zugelassen werden. Hierbei finden die einschlägigen Paragraphen des Hochschulrahmengesetzes ihre Anwendung.

Gregor Pardella für Webmaster
Letzte Änderung: 16.05.2011